OSGA Open Source Groupware Application

Open Source Groupware Application

 
Hauptmenü
Screenshot
OSGA Screenshot

Über OSGA

Heutige Groupware-Applikationen von Firmen wie Microsoft und Lotus Notes sind heute bewährt am Markt vorhanden und bieten eine Vielzahl von Funktionen. Allerdings sind diese Groupware-Lösungen heutzutage gerade für den Einsatz in mittelständischen Unternehmen zu umfangreich und in ihrer Anpassungsfähigkeit und Erweiterbarkeit zu unflexibel. Gerade die Prozesse, die man in einer solchen Groupware abbilden will, sind nicht anpassbar, sondern das Unternehmen muss sich an die jeweilige Software selbst anpassen. Hinzu kommt, dass eigene Erweiterungen aufgrund des fehlenden Quellcodes nicht möglich sind, sondern abgewartet werden müssen. Ein weiterer negativer Punkt sind die hohen Lizenzkosten, die alle Hersteller pro Benutzer und Jahr verlangen. 

Die DECOIT GmbH bietet daher die alternative Groupware-Lösung OSGA (Open Source Groupware Application) auf Open-Source-Basis an, auf deren Grundlage sich individuelle Lösungen für die unterschiedlichsten Einsatzszenarien in verschiedenen Unternehmen implementieren lassen. Dabei stand im Vordergrund, dass keine Lizenzkosten für die Unternehmen anfallen dürfen und die Groupware in der Lage sein soll sich den Unternehmensprozessen anzupassen (und nicht umgekehrt!). Weiterhin wurde und wird an Zusatzfunktionen gearbeitet, die in heutigen Groupware-Lösungen ganz fehlen oder in bisherigen Open-Source-Projekten nicht oder unvollständig implementiert sind.

Das OSGA-Projekt ist nach der festgelegten Laufzeit von einem Jahr zwischen April 2004 und März 2005 erfolgreich abgeschlossen worden. Es konnten alle Anforderungen an die Entwicklung innerhalb des Projektes erfüllt werden und ausgiebige Auswertungen beim Pilotkunden haben auch die noch folgenden Entwicklungsarbeiten qualitativ erfolgreich gestaltet. Alle gesetzten Meilensteine wurden innerhalb des Projektes ebenfalls zeitnah umgesetzt. Auch der Pilot konnte zeitnah Ende November 2004 gestartet werden. Die Einführung in OSGA wurde beim Pilotkunden durch eine interne Schulung vorgenommen. Dadurch wurde überhaupt eine effektive Einführung ermöglicht.

Innerhalb des OSGA-Projektes konnten folgende Hauptaufgaben erfolgreich umgesetzt werden:

  1. Evaluierung und Test von vorhandenen Open-Source-Projekte
  2. Auswahl auf PHProjekt als Programmierbasis
  3. Datenbankmodellierung und Erweiterung
  4. Entwicklung eines eigenen Outlook-ähnlichen Designs
  5. Internationalisierung
  6. Erweiterung vorhandener Module
    1. Kalenderverwaltung
    2. Kontaktverwaltung
    3. Projektverwaltung und Zeitkarte
    4. Aufgabenverwaltung
  7. Entwicklung von Zusatzmodulen
    1. Anrufverwaltung
    2. Urlaubsmodul
    3. Network Operation Center (NOC)
    4. Synchronisationsmodul
    5. SSL-Verschlüsselung    
OSGA besitzt folgende Hauptmerkmale:
  1. Kalenderverwaltung: es können Termine für einzelne Personen oder Gruppen angelegt und ausgewertet werden. Serientermine sind ebenso möglich.
  2. Kontaktverwaltung: Kontaktdatenbank für Geschäftskontakte, inkl. umfangreicher Filterfunktionen. Außerdem besteht eine Verknüpfung zu anderen Funktionen wie Notizen, Aufgaben und Kalender.
  3. Diskussionsforum: Forum innerhalb der Firma oder Arbeitsgruppe über unterschiedliche Themen.
  4. Dateiverwaltung: es können Dateien hochgeladen und zentral zur Verfügung gestellt werden, sodass man zusammen an z.B. Dokumenten arbeiten kann, standortunabhängig.
  5. Projektmanagement: es ist ein Projektmanagement integriert, was für eine detaillierte Auswertung aller Projekte sorgt und auch Detailangaben wie Zuständigkeiten und Budgets enthält.
  6. Zeiterfassung: jede Aufgabe ist einem Projekt zugeordnet und kann zeitlich erfasst werden. 
  7. Notizen: Es können eigene Notizen geschrieben werden, die man auch einer Gruppe zur Verfügung stellen kann.
  8. Anrufverwaltung: Anrufe können von Kollegen eingegeben werden und benachrichtigen automatisch über neue Anrufe.
  9. Aufgabenverwaltung: eigene Aufgaben können definiert, Projekten zugeordnet und an Mitarbeiter weitergegeben werden.
  10. Urlaubsverwaltung: der Urlaub kann zentral verwaltet und vom Geschäftsführer genehmigt werden.
  11. SyncManager: Synchronisation von mobilen Endgeräten mit der zentralen Groupware. Dabei kann es sich um Handys, PDAs oder Laptops handeln.
  12. Asterisk Groupware Caller: CTI-Funktionalität, um in Verbindung mit einem Asterisk-Server einen direkten Telefonanruf über doe Groupware zu initiieren.
  13. Asterisk CDR Tool: Statistiktool, welches in Verbindung mit einem Asterisk-Server alle eingehenden und ausgehenden Gespräche darstellen und graphisch auswerten kann.

OSGA arbeitet plattformunabhängig und kann durch Browsertechnologie von jedem Betriebssystem aus verwendet werden. Eine sichere und zertifizierte SSL-Verschlüsselung schützt zusätzlich vor unbefugten Zugriffen. Die dahinter liegende MySQL- oder PostgreSQL-Datenbank ist leistungsstark genug, um auch große Unternehmensnetze mit abdecken zu können. Es lassen sich individuell Anpassungen und Erweiterungen implementieren, da der Quellcode verfügbar ist. Zukünftig geplante Leistungsmerkmale sind u.a. Offline-Fähigkeit ohne Internetzugang, E-Mail-Verwaltung und Anbindung an mobile Endgeräte. 



 
Valid XHTML